Prix Joseph Rovan

Veröffentlicht am von

Prix Joseph Rovan 2016

Erneut wird der Prix Joseph Rovan vom Französischen Botschafter Philippe Etienne verliehen. In diesem Jahr ist das Thema «Défendre les valeurs de liberté d’expression et de respect de la différence en Europe : En quoi les DFG peuvent-elles apporter leur savoir-faire en matière de rencontre pour favoriser l’apprentissage de la diversité?» Der CMK hat sich wie bisher an der Ausschreibung beteiligt und sich beworben. Anne Berles und Barbara Stutenbäumer, beide Landesbereichsvertreter von Berlin, werden den Carolus-Magnus-Kreis als Deutsch-Französische Gesellschaft in der Botschaft repräsentieren.

Prix Joseph Rovan 2012

Lettre de M.l’Ambassadeur aux DFG

Barbara Stutenbäumer erhält die Urkunde von Maurice Gourdault-Montagne:

Bericht von Barbara Stutenbäumer im Knoten 02/2012

Editorial zur Preisverleihung im Knoten 02/2012

 

Im Jahre 2007 wurden wir mit dem Prix des DFG ausgezeichnet.

1. Preis-Urkunde

Brief des Botschafters Claude Martin vom 12.01.2007

Preis des Französischen Botschafters in Deutschland

Der Vize-Präsident der Deutsch-Französischen Gesellschaft Bayreuth,
Michel Leclerc mit Hans-Günter Egelhoff:

Der Vorsitzende des Carolus Magnus Kreises in der Botschaft:

Der Vorsitzende in der Botschaft

Hans-Günter Egelhoff und Klaus Wowereit:

Ansprache Claude Martin:

Ansprache Claude Martin

Die ersten Preistäger mit dem Präsidenten der VDFH, Prof. Molsberger:

Der franz. Botschafter Claude Martin und Hans-Günter Egelhoff: