Séminaire à Dresde et Berlin

Veröffentlicht am von

Bitte klicken Sie auf das Bild zur besseren Ansicht! Cliquez sur l’image pour l’agrandir.

Hier geht es zur Anmeldung/Cliquez ici pour vous inscrire (jusqu’au 26 novembre (nouveau!) pour Dresde et jusqu’au 14 décembre pour Berlin)

Regionalseminar de Berlin für Fremdsprachenassistenten

Thema: Mündlichkeit im Unterricht

vom 12. – 13.Januar 2019

 Emil Molt Akademie, Monumentenstraße 13 b (Eingang über die Hohenfriedbergstraße, Fußweg neben dem Kinderspielplatz), 10829  Berlin – Schöneberg

Programm

Samstag, 12. Januar 2019
11:00 Willkommensrunde

Gegenseitiges Kennenlernen

Anne Berles

Barbara Stutenbäumer

Irene Rössler

11:30-13:00 Schule in Deutschland: Erfahrungsaustausch

Umgang mit Störungen im Unterricht

Anne Berles

Barbara Stutenbäumer

13:00-14.30 Mittagspause (verschiedene Möglichkeiten in der Nähe der Schule in Steglitz)
14.30-16:30 Mündlichkeit im Französischunterricht: Wie bringe ich SchülerInnen zum Sprechen?

–          Kaffeepause

Vorstellung weiterer aktueller Materialien

Anne Berles

Irene Rössler

Barbara Stutenbäumer

 

Falls gewünscht

ab 18.30

Abendveranstaltung  

 

  Sonntag, 13. Januar 2019
11:00 – 13:00 Auswertung, offene Fragen, Feedback, bei Bedarf weitere Ideen für den Unterricht, aktuelle Themen, Chansons, Spiele, Austausch…

 Verbindliche Anmeldung bis 09. Januar 2019 siehe oben. Bitte geben Sie Ihren Namen, Adresse mit Telefonnummer und die Einsatzschule an.

Informationen

Teilnahmebeitrag             15  Euro        (zu zahlen vor Ort)

 Darin sind enthalten:

Teilnahme am Seminar, Materialien

Kaffee und andere Getränke

  

Tipp:

Berlin/ Brandenburg Ticket für 5 Personen: 29€

(gilt einen Tag in allen Regionalzügen, S und U-Bahnen in Berlin und Brandenburg)

 

 

 

Compte-rendu de la journée de l’assistant(e) de 2017: „Journée de l`assistant(e)“ in Dresden – ein voller Erfolg!   Cliquez ici pour regarder la vidéo 

Pünktlich zu Beginn der Weihnachtszeit machten sich 21 französische Fremdsprachenassistent*innen, die in unterschiedlichen Bundesländern der Republik arbeiten, auf den Weg in die sächsische Landeshauptstadt.

Organisiert durch die CMK- Mitglieder Kristian Raum, Juliane Path und Tom Rudolph fand das Assistent*innen- Seminar erstmals in der Form eines „journée de l`assistant(e)“ statt. Die eintägige Veranstaltung wurde von vier Studierenden der Technischen Universität Dresden moderiert, und hatte die pädagogische Fortbildung und Vernetzung der Assistent*innen zum Ziel.

Nach einer spielerischen Sprachanimation durch den DFJW- Jugendbotschafter Sebastian, bei der sich die Teilnehmenden, darunter auch einige Studentinnen der TU Dresden, zunächst kennenlernten, folgte eine Input- Phase. Dabei wurden grundlegende Prinzipien der Unterrichtsplanung und des kommunikativen Fremdsprachenunterrichts praktisch vermittelt.

Am Nachmittag wurde das Gelernte in die Praxis übertragen, indem die Teilnehmenden in (deutsch- französischen) Arbeitsgruppen gemeinsam Material und Unterrichtsideen entwarfen, im Anschluss präsentierten und im Plenum diskutierten und reflektierten.

Ein gemeinsamer Weihnachtsmarktbesuch bot eine perfekte Gelegenheit zur interkulturellen Begegnung mit verschiedenen kulinarischen Spezialitäten, wie Glühwein, Bratwurst und sächsischen Quarkkrapfen.

Da einige Assistent*innen die Möglichkeit nutzten, in Dresden zu übernachten, rundete eine gemeinsame Runde mit Kaffee, Tee und Weihnachtsgebäck am Samstag- Vormittag das Seminar ab.

Das neue Format einer eintägigen Veranstaltung wurde sehr gut angenommen. Die Teilnehmenden arbeiteten motiviert an eigenen Material- und Unterrichtsentwürfen. Die gute Organisation wurde gelobt und ermöglichte einen reibungslosen Ablauf. Der CMK finanzierte eine Reisekostenerstattung in Höhe von 30% und die Verpflegung der Teilnehmenden.

Wir bedanken uns bei der Mithilfe der Studentinnen Julika Hallmann und Wiebke Streubel im studentischen Organisationsteam und dem DFJW- Jugendbotschafter Sebastian Nerger.

Kristian, Juliane und Tom für die CMK- Regionalgruppe Sachsen

Das Org-Team: Wiebke Streubel, Julika Hallmann, Sebastian Nerger, Tom Rudolph und Juliane Path (v.l.n.r.)

Dresdner Romanistik-Student*innen und frankophone Fremdsprachenassistent*innen arbeiten im Team

Fotos: K. Raum

 

Kontakt:

Kristian Raum, raum@carolus-magnus-kreis.de