Über den CMK

Veröffentlicht am von

Der Carolus-Magnus-Kreis (CMK) ist ein seit 1954 eingetragener gemeinnütziger Verein.

Hoffmann 1954Von Beginn an hat sich der CMK fest umrissene Ziele gesteckt: „Geistige und pädagogische Aufgaben deutsch-französischer Zusammenarbeit für die Welt von morgen“ (1958, Sonnenberg, Harz).

Der CMK stellte eine ideale Bühne dar, auf der die Intellektuellen beider Länder sowohl den nüchternen Blick in die Vergangenheit als auch den mutigen Blick in eine bessere europäische Zukunft wagten.

Diese Zukunft hat der CMK mitgestaltet, gemeinsam mit anderen Institutionen der deutsch-französischen Zusammenarbeit, getragen von den Mitgliedern und in den letzten Jahren von zahlreichen Förderern und Firmen, wie z. B. der Robert Bosch Stiftung, der AREVA Energietechnik GmbH Schorch Transformatoren, Mönchengladbach, dem Ambassadeur de France en Allemagne.

Schroeer und Raum50 Jahre später erlebt ein junger deutscher Fremdsprachenassistent in Frankreich, in Fontainebleau, die deutsch-französische Realität in einem geeinten Europa: „Ein halbes Jahr Frankreich, auf engster Tuchfühlung mit dem Alltagsleben unseres Nachbarlandes, Kontakt zu Leuten verschiedenen Alters, Training der Sprachkompetenz, Sammeln von Berufserfahrungen und trotzdem Zeit für Entdeckungstouren, Paris oder andere sehenswerte Städte in greifbarer Nähe und dabei – nicht zu vergessen – stets ein bisschen Geld in der Tasche … jeder Frankreich-Liebhaber wird sicher nun glänzende Augen bekommen…“ (Aus: Festschrift 2004, S. 150).

Weitere Informationen über die Vereinigung:
Download Satzung | Download Beitragsordnung | CMK Beitrittserklärung

Wir bitten, die Bankverbindung des CMK bei einem Beitritt beim Schatzmeister oder Vorsitzenden zu erfragen. Aufgrund von kriminellen Internetmachenschaften mussten wir die Bankdaten des CMK aus der Beitrittserklärung löschen.